Predigt zu Röm. 12, 9 – 16; 20.1.2019, Unterbarmen

Predigt zu Röm. 12, 9 – 16; 20.1.2019, Unterbarmen

Liebe Gemeinde! Ich muss Sie gleich auf eine kleine Reise zu möglichen Übersetzungsentscheidungen zu unserem heutigen Pre­digttext mitnehmen, aber vorweg ist da noch etwas an­deres, was ich Ihnen erzählen möchte; Sie werden mer­ken, dass es durchaus relevant ist: Wissen Sie, was ich – auch im Rückblick auf meine Kindheit, in der ich ihn kennenlernte –…

HEILIG-ABEND-PREDIGT 2018 in der Unterbarmer Hauptkirche

HEILIG-ABEND-PREDIGT 2018 in der Unterbarmer Hauptkirche

L.G. heute am Heiligen Abend! Wofür sind wir empfänglich? Was erreicht uns und bestimmt unser Lebensgefühl, unser Alltagsverhalten und die Art, wie wir denken? Mit dieser Frage habe ich vor vier Wochen meine Predigt zum 1. Advent begonnen – im Übergang vom dunklen November hinein in die Vorweihnachtszeit – mit all dem, was in der…

Römer 12,21 - Das Böse überwinden (Licht & Liebe)

Römer 12,21 - Das Böse überwinden (Licht & Liebe)

Stellen Sie sich vor, Sie werden in der Fußgängerzone, vor einer Kamera & von einem Reporter, angesprochen und gefragt: „Sind Sie eher ein Optimist oder eher ein Pessimist? Welche Grundeinstellung liegt Ihnen näher?“ … Was würden Sie darauf antworten? Vielleicht würden Sie sagen: „Kommt drauf an …“ und hin und her wägen, vielleicht würden Sie sich…

Predigt zu Philipper 2, 1 – 4; 15.7.2018, Unterbarmen

Predigt zu Philipper 2, 1 – 4; 15.7.2018, Unterbarmen

Liebe Gemeinde!   Gemeinschaft des Geistes. Liebe. Barmherzigkeit. Ein­mütigkeit. Eintracht. Demut. Vor allem Demut. Äh, ja… Demut: Herr Seehofer sieht ein, dass er wegen Frau Merkel Minister ist, nicht sie seinetwegen Kanzlerin. Barmherzig zwingen weder er noch Herr Söder irgend­wem Nachtsitzungen auf wegen eines „Problems“, das angesichts der Migrationszahlen gar keins ist. Es gibt keine…